Coronavirus: Testen und Kontaktverfolgung

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, ist es wichtig, schnell zu wissen, wer mit dem Coronavirus infiziert ist, und mit wem die infizierte Person vor Kurzem Kontakt hatte.

Wenn Sie krank sind und Symptome des Coronavirus haben, testet ein Arzt oder eine Krankenschwester Sie auf das Virus. Wenn der Test positiv ist, ist es wichtig zu wissen, mit wem Sie Kontakt hatten.

Kontaktverfolgung
Die Kontaktverfolgung erfolgt per Telefon durch einen Mitarbeiter der belgischen Regierung. Wenn Sie sich in einem Aufnahmezentrum aufhalten, erfolgt die Kontaktverfolgung zusammen mit einem Mitarbeiter des Aufnahmezentrums.

Zusammen erstellen Sie eine Liste der Namen aller Personen, zu denen Sie in letzter Zeit Kontakt hatten. Denken Sie an die Personen, mit denen Sie zwei Tage vor den Symptomen Kontakt hatten, zum Beispiel Ihre Familienmitglieder, ein Freund, mit dem Sie spazieren gegangen sind, Kollegen oder Vorgesetzte.

Der Mitarbeiter der Regierung wird Ihre Kontakte anrufen (die Personen, mit denen Sie Kontakt hatten) und diese zu den Vorsichtsmaßnahmen beraten, die sie einhalten sollten.

Wie werden Sie kontaktiert?

Der Mitarbeiter der Regierung kontaktiert Sie per Telefon (Telefonnummer 02 214 14 19), SMS (Nummer 8811), Brief oder E-Mail.

Verstehen Sie die Fragen nicht? Bitten Sie Ihren Sozialhelfer oder einen Mitarbeiter des Aufnahmezentrums um Hilfe.

Es ist wichtig für die öffentliche Gesundheit, dass Sie bei der Kontaktverfolgung mitarbeiten. So können Sie die Verbreitung des Coronavirus verlangsamen.

Schutz Ihrer Daten

Der Regierungsmitarbeiter geht vertraulich mit den Informationen um, die Sie angeben.

  • Die Informationen, die Sie angeben, werden nur verwendet, um Ihre Kontakte zu beraten.
  • Nur der staatliche Gesundheitsdienst hat Zugang zu Ihrer Kontaktliste, kein Mitarbeiter Ihrer Arbeitsstelle, der Schule, Polizei oder anderer Regierungsstellen.
  • Den Kontakten auf Ihrer Liste wird nicht Ihr Name genannt. Sie bleiben anonym.
  • Die Person, die Ihre Kontakte anruft, ist zur Geheimhaltung verpflichtet. Ihre Daten werden in einer sicheren Regierungsdatenbank gespeichert.
  • Die Informationen, die Sie angeben, werden nicht verwendet, um Ihre Einhaltung der Maßnahmen zu überprüfen. Die Informationen werden nicht an die Polizei oder andere Kontrollstellen weitergegeben.